Welche Matratzen, Lattenroste und Kissen empfehlt ihr bei Schlafproblemen auf Grund von Nacken- und Kreuzverspannungen?

" Kissen, sagst du? Ich empfehle, dass Sie nur Matratzen mit der perfektesten Unterstützung, dem besten Komfort und der besten Unterstützung auf die bequemste Weise verwenden."

Die Idee hinter dem Blog ist, dass ich, wie der Name "kissen-test" schon sagt, meine persönlichen Erfahrungen mit Kissen teilen möchte, um Ihnen zu helfen. Ich möchte dir auch bei deinen eigenen Schlafproblemen helfen. Ich möchte Ihnen so viele Lösungen und Informationen wie möglich anbieten, wenn Sie die beste Wahl für Ihre Schlafprobleme treffen wollen.

Warum ist die Matratzenauflage wichtig?

Für ein angenehmes Schlaferlebnis ist eine Matratzenauflage unerlässlich. Im Bett wollen wir alle das Gleiche: eine bequeme, stützende Matratze, die mindestens so gut ist wie die Matratzen, die heute auf dem Markt sind. Allerdings haben Sie wahrscheinlich das Gefühl, dass eine Matratze ohne Unterstützung kann Ihnen nicht so gut schlafen wie ein Bett mit einer guten Matratzenstütze. In den meisten Fällen ist die Antwort ja! Die Antwort ist aber auch nein!

Warum kam die Idee für diesen Blog von dir?

Ich stieß auf Ihren Blog und begann darüber nachzudenken, wie meine Erfahrung verbessert werden könnte. Dann wurde mir klar, dass ich mehr Erfahrung brauchen würde, bevor ich die besten Lösungen für meine eigenen Schlafprobleme finden konnte, also dachte ich darüber nach, diesen Blog zu starten.

Welche sind Ihre Top 5 Fehler, die Menschen mit ihren Schlafmatratzen machen?

Es ist wichtig, dass Sie auf jeder Matratze gut schlafen können. Ich denke jedoch, dass es bestimmte Fehler gibt, die bei der Verwendung einer Matratze auftreten können. Zuerst sehe ich oft Leute, die versuchen, die guten Eigenschaften ihrer Matratze zu nutzen, wie die "wachsfreien" oder "nylonfreien" Etiketten. Das Problem mit diesen Etiketten ist, dass sie nicht 100% korrekt sind. Nach meiner Erfahrung sind diese nicht so einfach zu bedienen, wie Sie vielleicht denken. Sie sollten nur verwendet werden, wenn Ihr Schlafverhalten besonders gut ist oder Sie sich in der "Vor-Schlaf-Phase" befinden. Zweitens geben die meisten Matratzenhersteller keine Informationen über die Anzahl der "wachsfreien" oder "nylonfreien" Merkmale auf ihren Matratzen an. Ebenso wird Jalousie Rolladen einen Anlauf sein. Das ist ein großer Fehler! Die einzige Möglichkeit zu wissen, ob Ihr Schlaf wirklich wachsfrei ist oder nicht, ist, ein Handtuch unter Ihre Matratze zu legen und zu überprüfen. Es ist auch wichtig, dass Ihre Matratze eine Matratzenhülle hat. Hierdurch ist es aller Voraussicht nach stärker als Muster Kissen. Im Allgemeinen denke ich, dass Sie eine Matratze kaufen sollten, die mit einer Matratzenhülle geliefert wird. Ich weiß nicht genau, wann dies hinzugefügt wurde, aber Sie können auf dem Bild unten sehen, dass es sich um eine moderne Version einer altmodischen Matratzenhülle handelt, die in Europa hergestellt wurde. Für weitere Informationen über die verschiedenen Arten von "Beuteln" und was sie tun, siehe meinen Blogbeitrag über die Kissenbeutel. Ein "Beutel" kann auf verschiedene Weise verwendet werden, aber es geht mehr darum, wie man ihn aufbewahrt, als um die Anzahl der verschiedenen Funktionen. Das Wichtigste ist also, dass Sie Ihre Matratzenhülle unter der Matratze aufbewahren. Tatsächlich ist ein Matratzenbeutel nicht erforderlich, wenn Sie Ihre Matratze unter etwas anderem (wie einem Kissen) aufbewahren. Wenn Sie jedoch am Rand der Matratzenhülle schlafen, sollten Sie dies beachten.

Die Hauptsache, die zählt, ist, wie groß Ihre Matratze ist, und der Abstand zwischen Ihrem Kissen und der Matratze. Im Allgemeinen hilft Ihnen ein Kissen, so viel Luft wie möglich aus der Matratze zu holen, und eine Matratzenhülle hilft, das Kissen davon abzuhalten, die Matratzenhülle zu berühren. Im Vergleich zu Kissen kann es aus diesem Grund merklich durchschlagender sein. Kurz gesagt, es ist so: Wenn Ihr Kissen größer ist als Ihre Matratze, wird es Ihnen helfen, so viel Komfort wie möglich unter der Matratze zu haben.